Der Betreiber

Auf ein Wort...

der_ladner_medium.jpg

Händler und Botschafter

Als Händler und Botschafter geht es mir weniger um die Vordergründigkeit  „biologischer“ oder „gesunder“ Ernährung – sondern vielmehr um die für mich alles entscheidende Frage:

Handeln wir – handle ich stets im lebendigen Sinne der Nächstenliebe?!

Wertschöpfung

In der Beantwortung dieser Frage begründet sich meine Motivation und mein Anspruch, dieses Ladengeschäft zu betreiben. Dabei „treibe“ ich keinen Handel mit Waren, sondern vermittle vielmehr Werte, als der kommunizierende  Teil einer Wertschöpfungskette. Jeden Tag schenken uns Menschen ihre Lebenszeit und erzeugen im eigenverantwortlichen Umgang mit den entsprechenden Ressourcen und verbunden mit ihrer Profession einen Mehrwert bzw. Kulturgüter. Für  mich stellt der Bioladen ein Kulturzentrum dar. Hier wird im Idealfall durch die überwiegend ökologisch-fair erzeugten Produkte ein konsequenter Lebensstil spürbar, ein Lebensstil von Menschen, die sich darum bemühen, zu einer fairen, gerechten, gesunden und nachhaltigen Entwicklung ihrer Welt und ihres regionalen Lebensumfeldes beizutragen.

Lebensmittel und Lebensstil

Im vollen Bewusstsein, dass „ehrliche“ Lebensmittel die Basis für unser aller Wohl und Dasein darstellen, fühle ich mich verbunden mit Menschen, welche wider die ökonomische und seelenlose Effizienz unserer „modernen Lebensweise“ durch ihr Leben ein wohltuendes Gegengewicht und eine echte Perspektive schaffen. Ich wünsche mir ein Leben aus erster Hand, ein Leben Hand in Hand mit Erzeugern, Gärtnern, Bauern, Kulturschaffenden - verbunden mit Freu(n)de(n) und Dankbarkeit für all die wertvollen Dinge, welche mit Geld sehr bedingt messbar, die jedoch Fundamente unseres Lebens darstellen.

"(…)dieser Spinat-Ökologismus, der interessiert ja nicht (…) Das Einzige, was sich lohnt aufzurichten, ist die menschliche Seele.“ (Joseph Beuys)

Sinn und Unsinn

Ich wünsche mir, dass zukunftsweisende, lebenspendende und gemeinnützige Strukturen am Leben bleiben bzw. ins Leben geboren werden können. Für mich gilt es, Wissen und Handeln in Einklang zu bringen. Auch oder gerade mit meinem Konsum und den damit verbundenen bewussten oder unbewussten Entscheidungen, gestalte ich unsere Umwelt. Mein freier Wille ist mächtig. Ich möchte mit Entschlossenheit dem tieferen Sinn des Lebens dienen, mit einer Wirtschaft, die dem Menschen dient und der Natur nicht schadet – allen anderen lebensfeindlichen Zwängen will ich die Gefolgschaft verweigern.

Mit dem Betreiben von “ BIOLINO“  verfolge ich das Ziel, zum Wohle von Mensch und Natur zu wirken und zu arbeiten. Im Fokus steht dabei immer der Mensch und das Leben. Die Sicherung der eigenen Existenz, soll durch Erwirtschaften von Gewinnen jedem ermöglicht und so wertschöpfend gestaltet werden, dass eine solide und tragfähige Lebensgrundlage und damit verbunden eine fantasievolle und nachhaltige Zukunftsgestaltung realisiert werden kann.

...für ein "radikales", an den Wurzeln ansetzendes Kultivieren von Zukunftsfähigkeit...

Nicht mehr - aber auch niemals weniger!