Naturkosmetik

7kraeuter_small.jpgmaienfels_small.jpghaarseife_small.jpgk800_sanddornoel_small.jpgparfum_small.jpgduefte_small.jpgschnecke_small.jpgradtour_august_2015_saale_und_elberadweg_183_small.jpg

Naturkosmetik…

„Ich esse und pflege – was ich bin?!!“

Alles, was ich prinzipiell nicht essen kann, sollte auch in der Hautpflege nicht zum Einsatz kommen! Alles, was mich unfrei und abhängig macht, sollte ich auf den Prüfstand heben! Die Natur macht keine Fehler und alle mitunter auch unangenehmen Hauterscheinungen können, im Lichte der Biologie betrachtet, verstanden und gewandelt werden.

Im Klartext spreche ich davon, dass wir Kosmetik im weitesten Sinne des Wortes eigentlich nicht bräuchten! Vor allem dann nicht, wenn mit der Creme, der Zahnpasta und dem Deodorant fragwürdige und gesundheitlich bedenkliche Stoffe verbunden sind, als da wären – um nur einige zu nennen:

  • Mineralöle, Paraffine, Stabilisatoren und Emulgatoren (PEG- Derivate) alles mehr oder weniger Abkömmlinge des Erdöls (wer würde sich das freiwillig auf die Haut schmieren wollen?)
  • Chemisch synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsmittel
  • Mikroplastik, polizyklische Moschusverbindungen usw.

Ich finde es erstaunlich, was der menschliche Körper so alles aushält. Neben den vielen Giften, die wir bereits über Essen aufnehmen, boykottieren wir unser System zusätzlich noch mit diesen (im wahrsten Sinne des Wortes „zum Himmel stinkenden“) „Pseudo-Pflegeprodukten“!

Alle Produkte, die unter der Bezeichnung Naturkosmetik von mir empfohlen werden, erfüllen für mich das Bedürfnis von uns Menschen nach Ausgleich, Geborgenheit, Schutz und dem individuellen  „Wohlfühlen in der eigenen Haut“. Naturreine, echte Düfte beruhigen, inspirieren und erfrischen unser Gemüt, heilsame Pflanzenauszüge balancieren und balsamieren meine angegriffene Aura und ich gehe gut mit mir um – in dieser fordernden Zeit, die so vieles von mir abverlangt.

"Ein Mensch, der keinen Schönheitssinn hat, der eigentlich eine Blüte der Wahrheit ist, der hat auch keinen Wahrheitssinn, der als ein Nutz- und Lebenssame der Blüte folgt."

Unter diesem Blinkwinkel betrachtet brauchen wir Sie jetzt doch! Naturkosmetik, im Verständnis  davon,  die Schönheit dieser Schöpfung an uns heran zu lassen, uns berühren zu lassen, Liebe und Dankbarkeit zu empfinden. Schönheit ist das Wesen Gottes, und der für uns mächtigste, weil auch greifbarste Ausdruck Seines Wesens, ist die sichtbare Schöpfung, sind „die Blumen des Feldes“!

Einige Firmen, haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese Poesie und Liebe mit tiefgründigen Wissen und handwerklicher Kunst „in Gläser zu füllen.“

Eine schöne Auslese von wunderbaren Ölen, Cremes, Balsamen und ätherischen Ölen, habe ich fest im Ladensortiment und ich freue mich, wenn ich Sie individuell und fachkundig beraten darf!

Besuchen Sie gerne einige meiner Lieblingsfirmen unter  folgenden Seite um sich näher zu informieren:

http://www.savion.de/

http://www.maienfelser-naturkosmetik.de/xt/